Kino- und Fernsehfilme sind so konzipiert, dass sie von den Zuschauern gehört und angeschaut werden müssen, damit sie den vollen Inhalt wahrnehmen können. Menschen, die blind oder schwerbehindert sind, können diese Filme nicht umfassend mit verfolgen. Deshalb konnten sie bis vor einigen Jahren ausschließlich auf Hörspiele zurückgreifen.

1993 lief im ZDF mit „Eine unheilige Liebe“ der erste Hörfilm in Deutschland, seit 2013 werden bei der ARD im Abendprogramm alle Filme, Serien und Dokumentationen mit Audiodeskription angeboten.

Durch diese speziell aufbereiteten Hörfilme können auch Menschen mit Sehbehinderungen Filme verfolgen. In den Sprechpausen gibt es oft ergänzend Audiokommentare, die erläutern, was gerade auf dem Bildschirm passiert, damit die Handlung auch für Blinde oder Sehbehinderte verständlich wird.

Weitere Infos zur Bedienung gibt es auf der Seite DBSV Hörfilm:

Bis vor wenigen Jahren musste man sich die Hörfilme sehr mühsam in den Mediatheken der TV-Sender suchen, was jetzt durch eine neue Alexa-Funktion deutlich einfacher umzusetzen ist.

Mit dem Alexa-Skill Hörfilm können die Nutzer*Innen entsprechende Angebote aus den Mediatheken und Livestreams der öffentlich-rechtlichen Sender ARD, ZDF und Arte aussuchen und steuern. Das sind im einzelnen die Sender:

ZDF, ZDF Neo, ZDF INfo, 3Sat und Phoenix bieten aktuell eine AD-Tonspur im Live Stream an. Verfügbare Sender (alphabetische Liste): 3Sat, ARD, ARD Alpha, Arte, BR, KiKA, HR, MDR, NDR, ONE, Phoenix, RBB, SWR, Tagesschau 24, WDR, ZDF, ZDF Neo und ZDF Info.

Das ganze funktioniert zum Beispiel so: „Alexa, öffne Hörfilm und spiele die aktuelle Folge von Babylon Berlin“. Bisher stehen ca. 4.000 Sendungen zur Verfügung, das Sortiment soll aber stetig erweitert werden.

Um diesen Skill verwenden zu können, benötigen die Nutzer*Innen den Sprachassistenten von Amazon. Zu den Alexa-fähigen Geräten zählen u. a. Amazon Echo, Echo Show, Fire TV sowie Fire Tablets. Außerdem wird die dazugehörige Alexa-App benötigt.

Diese ist für Android iOS kostenlos erhältlich und kann direkt auf dem Smartphone installiert werden. Anschließend können die Nutzer*Innen den Hörfilm-Skill direkt in der App oder über den Sprachbefehl „Alexa, öffne den Skill Hörfilm“ aktivieren.

(Der Podcast links erläutert alles ausführlich!)